Montag, 6. Dezember 2010

Zufall?

Ich weiß nicht. Vielleicht sehe ich wieder alles zu eng, aber ich möchte mal was klarstellen. Für mich gilt immer noch der Satz: Wenn Du Dir keine Zeit für Freunde nimmst, nimmt Dir die Zeit die Freunde. Ich muss ja sagen, ich muss hin und wieder dran erinnert werden, aber ich finde, ich habe mich gebessert. Ja, manchmal lasse ich Freundschaften einschlafen, aber dafür habe ich dann auch einen Grund. Was mir jedoch seltsam erscheint, ist, wenn Leute, die durch Umzug, Wegheirat oder so irgendwann aus meinem Leben sang- und klanglos verschwunden sind, urplötzlich Emails an mich loslassen und beginnen diese mit dem Satz: "Ich habe Deine Email Adresse zufällig gefunden...." Nö. Aus. Meistens lese ich dann nicht mehr weiter. Ich habe noch NIE, seit ich Internet besitze "zufällig" eine Emailadresse gefunden. Ich habe schon hunderte gefunden - aber auch nicht EINE "zufällig". Entweder ich suche - oder ich suche nicht. Aber Zufall? Nein. Warum fangt Ihr nicht an "Hey, ich habe mal wieder an Dich denken müssen" oder "Damals bin ich von meinen Eltern nicht gefragt worden, ob ich umziehen will in diese fremde Stadt, aber jetzt dachte ich, ich such Dich mal im Netz"...? Und alles wäre in Ordnung. Ich bin mir bewußt, dass mein Name "googlebar" ist und ich ein relativ öffentlicher Mensch bin und es ist mir auch wurscht, ich habe nix zu verbergen und es dient meinem Fotografenbekanntheitsgrad (das ist mal ein Wort, eh?) und war auch wegen meiner langjährigen aktiven Voltigiertätigkeit unvermeidbar. Wenn mich also jemand aufstöbert, der mich vermisst hat - immer gern bereit, wieder dauerhaft Kontakt aufzunehmen. Aber zufällig, oder nur, um mich auszufragen und dann wieder zu verschwinden? Nein danke.

Keine Kommentare:

Kommentar posten